Forum

Bemerkungen 2. Qual...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bemerkungen 2. Qualifikation Holsteiner Schaufenster Pony Jugendförderung 2021 bei der PLS Süderbrarup am 16.-18.07.2021


Lindenau,Dietrich
(@lindenau)
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 339
Themenstarter  

Bemerkungen
2. Qualifikation Holsteiner Schaufenster Pony Jugendförderung 2021 bei der PLS Süderbrarup am 16.-18.07.2021

Es war ein ländliches Turnier mit Zuschauern, ländlichem Charme -  gute Voraussetzungen für den Reitsport. Es wurden nicht nur Startplätze verkauft, sondern auch Wettbewerb organisiert. In der Qualifikationsprüfung Holsteiner Schaufenster Pony-Jugendförderung - einer Springprüfung A** m. Stechen (Höhe/Breite 1,05m ) lagen 19 Nennungen vor mit 11 Startern. Dies entspricht nicht unseren Erwartungen; 30 Nennungen und 25 Starter wie bei den Pferdetagen in Elmshorn am 12.06.2021 sollten es gerne sein. Sechs Junioren kamen ins Stechen, davon haben vier Reiter/innen im Umlauf und Stechen jeweils Null Fehler gehabt. Gewonnen wurde diese Prüfung von Leni Hansen  (Jahrgang 2010) mit Cherry- Kiss mit O Fehlern/29,43 sec. im Stechen und 2. wurde  Maja Krempien (Jahrgang 2010) mit Dirano mit 0 Fehlern/ 29,83 sec., 0,4 Sekunden Unterschied und entspricht 1-2 Galoppsprünge. Bemerkenswert war hier, dass Jugendliche erfolgreich mit 11 und 12 Jahren diesen anspruchsvollen Parcours  absolviert haben und bemerkenswert war auch die gute Qualität der Ponys, sie haben alle Potential für Starts auf L-Niveau (Höhe/Breite 1,15 m).

Richter und Parcourschefs haben eine große Verantwortung den Jugendlichen gegenüber bei dem Stilspringen, einmal die Parcourschefs,  regelkonforme Anforderungen des Parcours mit einer klaren Aufgabenstellung für die Junioren zu bauen, denn nur dann können die Richter Noten vergeben, die auch den Ausbildungsstand der Teilnehmer wiedergeben, denn für diesen Wettbewerb musste geübt werden. Perspektivisch gesehen bis zu den Deutschen Pony Jugend Meisterschaften (M**-Niveau (1,35 m), sollte man die Jugendlichen sportlich unterstützen. Letztendlich liegt auch hier die Chance für die ländlichen Turnierveranstalter, denn sie verkaufen nicht nur Startplätze, sondern organisieren Wettbewerb, Kommunikation und gesellschaftliches Leben der ländlichen Räume.

Gez. 19.07.2021


Zitat
Teilen:
Print Friendly, PDF & Email