Forum

Holsteiner Schaufenster Förderung auf dem Prüfstand  

  RSS

Lindenau,Dietrich
(@lindenau)
Mitglied Admin
Beigetreten: vor 2 Jahren 
Beiträge: 301
02/12/2016 5:00 pm  

Holsteiner Schaufenster Förderung auf dem Prüfstand

Holsteiner Schaufenster Förderung auf dem Prüfstand
Neue Anreize für 2017 - Startplätze in der Holstenhalle Neumünster

Die Starterzahlen sind in 2016 zu gering gewesen und entsprechen nicht den Erwartungen vom Holsteiner Schaufenster.
Die Zielgruppe des Holsteiner Schaufensters ist klar umrissen: Junioren der LK 4+5 auf Pferden und bis 16 Jahren bei den Pony-Reitern.
Als Maßstab wurden sieben Reiterbünde von 13 ausgewählt, mehr als 10 Junioren LK-4 haben.
Daraus ergibt sich eine Nachfrage von insgesamt 323 Junioren:
- LK 4 = 87 Junioren
- LK 5 = 236 Junioren
Die Erwartung hinsichtlich der Nennungen zu den HS-Turnieren sind ca. 25 Nennungen/20 Startern bei den Pony-Reitern und 30 Nennungen/25 Startern bei den Junioren auf Pferden
HS-Wedel 2016
- 47 Nennungen/38 Starter bei den Pferden
- 34 Nennungen/21 Startern bei den Ponys
HS -Behrendorf 2016
- 26 Nennungen bei den Ponys
- 46 Nennungen bei den Pferden
Diese Nennungszahlen sind innerhalb der Erwartungen. Das bedeutet, dass das HS-Wedel ca. 18,27 % der Junioren mit LK 4+5 erreicht hat. In Grande und Süderbrarup wurden diese Zahlen nicht erreicht. Dies ist zu hinterfragen. Beide Turniere sind in den Bedingungen gut und brauchen keinen Vergleich zu scheuen.
Wir nehmen an, dass 87 Reiter (LK-5) sich ebenfalls auf dem L-Niveau befinden und als HS-Teilnehmer in Frage kommen. Das ist die gleiche Anzahl der LK-4 Reiter.
25% der Reiter sind nicht fit oder aus anderen Gründen verhindert, somit verbleiben ca. 130 mögliche Teilnehmer. Die stehen nun im direkten Wettbewerb der Veranstalter.
Am Beispiel Süderbrarup wird dies deutlich. Zeitgleich zum Turnier in Süderbrarup waren:
- LVM-Springen in Ahrensfelde mit 40 Startern
- Warsteiner Reitsportförderung in Süderlügum mit 61 Startern
- Hademarschen (mit regionaler Bedeutung) mit 53 Nennungen/26 Startern.
Insgesamt ergeben sich 127 Startern von ca. 130 angedachten. Die Veranstalter stehen also in einem harten Wettbewerb zu einander.

Daher spielen die Rahmenbedingungen, die durch die Geschäftsstelle des PSH erstellt, umgesetzt und kontrolliert werden, eine so große Rolle, wie z.B. Marketing/Werbung, Anforderungen, als Anreiz besondere Startplätze ( Baltic-Horse-Show, Warstein).

Das Holsteiner Schaufenster als regionaler Förderungsanbieter (SH) mit dem Anspruch, eine Leistungsentwicklung über einen Zeitraum zu gestalten und dabei den Junioren in ihrer Ausbildung und sportliche Wettbewerbseinstellung zu unterstützen und Anregungen zu vermitteln, ist sicher hoch gegriffen – die Frage ist: zu hoch?

Für 2017 ist es dem Holsteiner Schaufenster gelungen, weitere Startplätze zu organisieren.
Das Leistungsprinzip ist für das Holsteiner Schaufenster wichtig. Daher haben die 14 besten Reiter des Ranking HS-PJF Startplätze anlässlich der Körung des Pferdestammbuches am 15.02.2017 in der Holstenhalle NMS. Vorgeschaltet wird ein spezieller Vorbereitungslehrgang und einem Vorbereitungsturnier ( A**+L-Niveau) in Behrendorf.

Der Holsteiner Verband hat es ermöglicht, für die Reiter der HS-JF zwei HS-Prüfungen (L-Niveau) bei der Hengstpräsentation in der Holstenhalle in NMS am 04.02.2017 einzubauen. Startberechtigt sind hier die besten 14 Besten des HS-JF-Ranking 2016.
Als Generalprobe haben die 14 Besten Startplätze bei dem CSI-Redefin am 01.10.2016 in Redefin. Hier können sie sich im direkten Wettbewerb mit Junioren des Landesverbandes MV messen, um ihren Leistungsstand zu überprüfen. 


AntwortZitat
Share:
Print Friendly, PDF & Email
Zur Werkzeugleiste springen
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren