Geboren 25.10.1958
Wohnhaft in Schülp, Schleswig-Holstein
Bewirtschaftet den elterlichen Betrieb nach Umstellung 
auf Pferdehaltung und Sport.

Werdegang
Fachabitur 
Landwirtschaftsmeister 
und Pferdewirtschaftsmeister Zucht und Haltung 
und Pferdewirtschaftsmeister Reiten

Ausbildung
reiterlicher Ehrgeiz wurde durch die Zuchtstuten des Vaters geweckt, 
damit erfolgreich bis Klasse S und auch deren Nachzucht angeritten und in den Sport gebracht.

Absoluter Autodidakt, positiv beeinflusst durch Peter Thor Straten.
Durch Zurverfügungstellung der Sportpferde von Dietmar Hartmann Sprung in den internationalen Sport geschafft.

Erfolge
Carinjo – 2. Platz Großer Preis in Arezzo (Italien) 2011
Leonardo – Sieg Großer Preis in Frankfurt 2007 
Leonardo – Sieg Großer Preis CSI Altenhof 2007 
Clinton – 3. Platz Nationenpreis CSIO Calgary 2001
Clinton – 4. Platz Großer Preis CHIO Aachen 2001

Erfolge Pferde
Carolus, Clinton I + II, Leonardo und jetzt Carinjo und Catcher

Welche Pferde am liebsten?
immer das aktuelle Pferd, weil man sich damit täglich beschäftigt

Typ Pferd 
sportlich, ehrgeizig, kämpferisch – schlicht weg erfolgreich

Turnier 
welches am liebsten? Neumünster, sozusagen das Heimatturnier mit der besonderen Hallenatmosphäre;
und große internationale Veranstaltungen mit besonderer Atmosphäre wie Dublin, Calgary, Aachen

Prüfungen 
welche am liebsten? Nationenpreise: man tritt mit einer Mannschaft an und reitet für
Deutschland

Ziele 
junge Pferde ausbilden und in den Sport bringen von Basisprüfungen bis zu Championaten

berufl. Zukunft 
Teilnahme an Turnieren auf internationalem Niveau, da Ehrgeiz und Bereitschaft da sind, Wettkämpfe zu bestreiten, doch unter der Voraussetzung entsprechende Pferde zu haben mit Chancen zum Erfolg. Dies als Perspektive auch für die nächsten Jahre. 
Danach intensive Jugendförderung auf dem eigen geformten Betrieb.

Holsteiner Schaufenster, warum? 
Weichen sind richtig gestellt, da erfahrene Reiter mit jungen Pferden und jüngere Reiter mit erfahrenen Pferden im Wettbewerb stehen. Dies ist wichtig zur Erhaltung der Turniere mit regionalem Flair, besonderer Atmosphäre und vielen Zuschauern.

sportl. Wettbewerb
Turnierplätze müssen Voraussetzungen hergeben, dass 
sportlicher Wettbewerb stattfinden kann, damit hochqualifizierte Reiter und Pferde daran teilnehmen wollen. 
Dazu gehört das ganze drum und dran.

Chancengleichheit 
es muss ein ausgeglichenes Verhältnis sein zwischen 
sportlichen Qualifikationen aber auch kommerziell betriebenen Touren, beide Aspekte Kommerz und Qualifikationen müssen sein.

Trainer
Die Motivation, immer nach Verbesserungen zu suchen.

Trainingsmethode 
grundsätzlich durch Motivation Anreize bei den Pferden schaffern. Es muss es gelingen, den Pferden entsprechende Leistungen abzurufen, so ist nur nachhaltiger Erfolg mit den Pferden möglich.
Deswegen ist es so wichtig, Aufklärung zu geben über Doping, Tierschutz und Grenzziehung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Werkzeugleiste springen